Porzellanmalerei-Individuell

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen sind gültig für meine Angebote, Verkäufe, Lieferungen und Leistungen.
Abweichenden AGB`s des Käufers widerspreche ich hiermit. Diese sind ebenfalls ungültig, sollte sie der Käufer einer Bestellung zugrunde gelegt haben.
Meine Angebote sind freibleibend, sofern sie von mir dem Käufer gegenüber nicht als verbindlich bezeichnet werden. Ein wirksamer Vertrag tritt erst mit der Auftragsbestätigung in Kraft.
Versandkosten sind nicht im Preis enthalten. Ich bin nicht verpflichtet, für eine Transportversicherung aufzukommen. Sollten die üblichen Versandkosten durch Größe oder Gewicht überschritten werden, informiere ich den Käufer vorher.
Die Bezahlung vorrätiger Ware erfolgt im Voraus per Banküberweisung in voller Höhe und löst die umgehende Auslieferung der Ware aus.
Die Bezahlung für Auftragsarbeiten wird entsprechend des Umfangs an Zukauf von Weißware bzw. Dekorwünschen (Namenszüge, Text usw.) gesondert vereinbart.
Die Lieferzeit für vorrätige Ware liegt nach Auftragsbestätigung bei 3-5 Werktagen.
Die Lieferzeit für Auftragsarbeiten wird entsprechend des Auftrags gesondert vereinbart.
Ich gewährleiste, dass alle Artikel in ausschließlicher Handmalerei gefertigt werden. Alle Angebote sind unverbindlich, da durch die Handarbeit kleinere Abweichungen entstehen können. Für die Qualität des Weißporzellans übernehme ich keine Gewährleistung. Eine Gewährleistung hinsichtlich Haltbarkeit der Dekore kann nur soweit übernommen werden, wie die allgemeinen Umgangsregeln, z.B. für Aufglasurmalerei, eingehalten wurden. In der Regel sind diese Malereien nicht für Spülmaschinenreinigung geeignet und sind nicht völlig unempfindlich gegen zerkratzen. Gold- und Platinarbeiten sind ebenso nicht für Mikrowellengeräte geeignet.
Der Käufer hat seinerseits die Ware auf Vollständigkeit, mögliche Transportschäden und offensichtliche Mängel zu überprüfen und bei Beanstandung innerhalb von 3 Tagen diese bei mir schriftlich anzuzeigen. Ich bin nicht zur Gewährleistung verpflichtet, sollte der Käufer die Frist von 3 Tagen nicht einhalten. Soweit ein von mir zu vertretender Mangel der Ware vorliegt, verpflichte ich mich zur Nacherfüllung. Je nach Wahl des Käufers kann diese in der Beseitigung des Mangels oder in der Lieferung einer neuen Ware bestehen. Ein Vertragsrücktritt während der Nacherfüllung ist ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche kann der Käufer erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlschlug oder meinerseits verweigert wurde. Schadensersatzansprüche, welche über die beauftragte Leistung hinausgehen, können nicht geltend gemacht werden.   
Gesonderte Vereinbarungen (z. B. über Lieferzeiten, Zahlungsweisen usw.) bedürfen der Schriftform. Sie werden nur gültig im gegenseitigen Einvernehmen. Mündliche Absprachen sind nicht bindend.
Der Widerruf des Vertrages ist in der Widerrufsbelehrung geregelt.

Für das Vertragsverhältnis gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Käufer seinen Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland hat.
Gerichtsstand ist Meißen.
Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.  
Die Speicherung und Verwendung der Kundendaten erfolgt ausschließlich für die Abwicklung der Bestellung. Hierbei werden die einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften beachtet.

Stand 13.06.2014